Überhitzte Batterie

von 16.09.2020Einsätze0 Kommentare

Am Mittwoch den 16.09.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Zeltweg Stadt zu einem Brandverdacht an einem Boot im Auweg alarmiert.
 
Während dem Ladevorgang kam es an der Bootsbatterie (Lithiumbatterie) zu einer Überhitzung und in weiterer Folge zu einer starken Rauchentwicklung. Die Freiwillige Feuerwehr Zeltweg Stadt baute die Batterie unter schwerem Atemschutz aus und legte diese zur weiteren Kühlung in ein Wasserbad.
 
Im Anschluss wurde das Boot mittels Wärmebildkamera kontrolliert und für den Besitzter mit Hilfe der Polizei ein Entsorgungsunternehmen organisiert welches die defekte Batterie entgegen nimmt.
 

Eingesetzte Kräfte

TLF-A 4000/200 Zeltweg, RLF-A 2000 Zeltweg, mit 14 Mann

Polizei

Einsatzdauer

16:23 – 17:41 Uhr